Fitnesstrends, die begeistern!

Sport macht gesund und glücklich! Schwer zu glauben, wenn gerade die Beine brennen und das Herz bis zum Hals schlägt. Und doch raffen wir uns immer wieder auf, auch wenn es in Zeiten von geschlossenen Vereinsheimen und dunklen Fitnessstudios schwerfällt. Mit den ersten hellen, warmen Tagen steigt die Motivation und die Stimme des inneren Schweinehundes wird leiser. Höchste Zeit sich über beliebte Fitnesstrends zu informieren!

Ab nach draußen

Schon im letzten Jahr haben wir uns viel an der frischen Luft aufgehalten. Bestimmt hat sich dabei der ein oder andere am regelmäßigen Joggen, Walken oder Radfahren versucht. Doch hast Du schon Geocaching, Slacklining oder Trailrunning ausprobiert?

Trailrunning
Wem das Joggen und Laufen im normalen Terrain zu langweilig wird, der kann sich am Trailrunning versuchen. So wird das Laufen abseits befestigter Strecken bezeichnet. Entgegen der landläufigen Meinung, musst Du Dich dafür nicht zwingend in Alpine Gebiete begeben. Auch der Lauf im Wald oder über Feldwege gilt als Trailrunning. Diese Art des Laufsports stärkt durch unterschiedliche Untergründe und komplexere Bewegungen die Koordination und das Reaktionsvermögen. Du trainierst den ganzen Körper. Am besten legst Du Dir vor dem ersten Versuch Laufschuhe mit gutem Grip und ein funktionales Outfit zu, um die neuen Wege sicher zu erobern.

Slacklining
Zum Slacklining müssen nicht einmal die Kinder lang überredet werden! Dafür wird einfach ein elastisches Kunstfaserband zwischen zwei Fixierungspunkten, zum Beispiel Bäumen gespannt, anschließend können darauf viele unterschiedliche Balance-Übungen und Tricks gelernt werden. Egal ob im eigenen Garten, im Park oder am See, die Slackline ist überall schnell aufgebaut. Mit dem spaßigen Trendsport kannst Du Deine Balance schulen und ganz nebenbei die Muskulatur in Rücken, Gesäß und Beinen stärken. Solltest Du im Alltag viel sitzen, kannst Du Dir damit am Abend einen optimalen Ausgleich an der frischen Luft schaffen.

Geocaching
Wer sich nach Abenteuern sehnt, kann sich beim Geocaching auf Schatzsuche begeben. Ziel ist es den Schatz, auch „Cache“ genannt, aufzuspüren. Für Deine Schatzsuche brauchst Du nur ein GPS-taugliches Mobilgerät, wie Dein Handy, sowie festes Schuhwerk und funktionelle Kleidung. Über Webseiten wie geocaching.com und opencaching.de kannst Du Dein kostenloses Profil anlegen und schon geht es los. Je nach Laune kannst Du Rätsel lösen, Hinweisen folgen, Aufgaben meistern oder Informationen über Orte herausfinden. Auch für Kinder gibt es speziell angelegte Suchen.

Jacken für jede Wetterlage

Strapazierfähige Outdoor-Hosen mit viel Bewegungsfreiheit

Schuhe mit hervorragendem Tragekomfort und Schutz

 

„Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper!“ – Juvenal

Aktuelle Umfragen bestätigen, was viele von uns fühlen: Das Stresslevel und die innere Unruhe haben zugenommen. Kein Wunder also, dass Yoga und Meditationen immer mehr Anhänger finden. Während die Praktiken vor einigen Jahren noch als alternativ empfunden wurden, hat sich mittlerweile ein regelrechter Hype entwickelt. Yoga ist bereits seit vielen tausend Jahren eine beliebte Lebensphilosophie und das zurecht. Viele denken dabei nur an scheinbar unbequeme Verrenkungen und körperliche Übungen. Doch diese machen nur einen kleinen Teil der sechs klassischen Schulen des Yoga aus. Es geht vielmehr darum, in sich selbst hinein zu hören und so die Gesundheit von Körper und Geist gleichermaßen zu fördern. Dieses Ziel wird durch Meditation, Atemtechniken, Körperbeherrschung, aber auch richtigem Verhalten sich selbst und anderen gegenüber verfolgt. Aber keine Angst, Du musst dich nicht der ganzen Lehre hingeben, um von dem Prinzip zu profitieren. Sobald Du Dir regelmäßig 10-20 Minuten Zeit nimmst, wirst Du eine Veränderung bemerken. Starte beispielsweise mit der 10-Minuten Yoga Challenge von Mady Morrison positiv in den Tag oder entspanne am Abend Körper und Geist mit einem Yoga Flow. So wirkst Du Krankheiten des modernen Lebensstils wie Rückenschmerzen, Verdauungsproblemen oder Schlafstörung entgegen.

Unsere leichte Fitnessmatte bietet Polsterung und Schutz beim Kraftraining im Wohnzimmer oder im Yogastudio

Wenn Dich Meditation schon länger interessiert hat, ist jetzt der ideale Zeitpunkt, es einfach auszuprobieren. Es gibt einige verschiedene Arten des Meditierens. Zum einen kannst Du an einem stillen und ruhigen Ort sitzend oder liegend meditieren oder aber bei einem Spaziergang. Stelle dir für den Anfang einen Wecker auf 10 Minuten. Achte während des Meditierens auf eine gute, aufrechte Haltung, lass den Atem und Deine Gedanken fließen. So einfach kannst Du deinen Geist beruhigen und den Körper entspannen. Das einzig Herausfordernde ist, sich für die Meditation Zeit zu nehmen.
Gerade als Anfänger kann es schwierig sein, mit den Gedanken und Gefühlen umzugehen. Bei einer geführten Meditation wirst du von einem Lehrer/einer Lehrerin auf die Meditation vorbereitet und begleitet. Die geführten Meditationen gibt es zu verschiedenen Themen, je nachdem, was Dich gerade beschäftigt. Neugierig? Versuche doch die geführte Meditation von Mady Morrison.

 

Wir sehen uns dann online

Egal ob HIIT, Bauch-Beine-Po oder Krafttraining – Workout-Videos sind seit langem fester Bestandteil vieler Sportroutinen. Im Lockdown haben die Online Workouts, Livestreams und Fitness Kanäle die Sportstätten ersetzt. Nur eins fehlt – die Workoutpartner. Seien wir mal ehrlich – in einer Gruppe mit anderen Menschen hält man einfach länger durch und gibt sich mehr Mühe. Mit Livestreams und virtuellen Workoutgruppen versuchen die Kanäle das Flair des Gruppensports zurück zu bringen. Der Fitnessmarkt reagiert mit neuen Angeboten bietet Live-Training per Videocall. Dazu gehören Anbieter wie Peleton oder VAHA aber auch Fitnessstudios und Personal Trainer.  Ab jetzt heißt es wieder ab in die schicke Workout Kleidung und virtuell gemeinsam schwitzen!

Die neue Fitnesskollektion von Dare 2b – sportlich & schick

Unsere Leggins sind echte Figurschmeichler und schnelltrocknend

Bring Dein Workout auf ein neues Level mit unserem Sportzubehör.

Teile uns gerne auf Instagram mit, welche Trends Du schon ausprobiert hast und lass uns gerne mit dem Hashtag #365tageoutdoor an Deinen Erlebnissen teilhaben. Für mehr News rund um die Outdoor Sports Outlets, folge uns auch gerne auf Facebook!

Kommentar hinterlassen